NipponClassics 2022

Endlich normale Leute! Beim größten heimischen Treffen für japanische Old- und Youngtimer rücken Einzelgänger und Außenseiter in den Fokus.

Der neue Termin im Juni war im Vorfeld nicht ganz unumstritten, wurde aber aufgrund eines anderen Treffens im Herbst notwendig und im Endeffekt hat´s schon gepasst. So mancher war bereits im Urlaub oder anderweitig unabkömmlich, aber der Platz war wieder gut gefüllt mit spannenden Pretiosen und automobilen Außenseitern. Wie auch die letzten Jahre vorher.

Begonnen hat´s für mich heuer aber schon am Freitag – mit dem Besuch eines ausgesprochen Mazda-affinen Vater-Sohn-Gespanns aus Aichach bei Augsburg, die schon im Vorfeld in der Gegend waren und mich aufgeklärt haben, worauf ich mich da (<- Klicken!) wieder eingelassen habe. Dank euch für die Optimierung meines Schlachtschiffs und für die Zustands-Expertise.

Besser als mit dem Besuch Gleichgesinnter kannst du dich kaum auf den wichtigsten Tag des Jahres einstimmen. Und so geht´s am Samstag gschneizt und kamplt nach Heiligenkreuz am Waasen. Der Prairie läuft a la bonneur, so als würde er sich auch freuen. Das Wetter ist großartig und die Aussicht auf einen Tag unter Freunden ist sowieso nicht zu toppen. So vergehen die Stunden mit freudigen Wiedersehen, interessanten Gesprächen und gemeinsamen Diskussionsrunden vor, neben oder hinter großartigen Autos, die auf markenoffenen Treffen maximal geduldet werden, aber meist im Abseits stehen.

Natürlich waren auch die „Toyota Classic Fans“ wieder mit ihrem Jahrestreffen vertreten. Immer wieder faszinierend, was diese Gruppe ausgesprochen engagierter Toyota-Fans auf die Füße stellt. Professionelle Clubstände auf der Oldtimermesse in Tulln, ein hoher Prozentsatz an 70er-Jahre-Klassikern und ein freundschaftlicher Zusammenhalt, nicht nur bei der Ersatzteilsuche. Ist das doch genau das, was die Japan-Oldies-Szene in Österreich ausmacht. Man kennt sich, man schätzt sich und man weiß, dass wir alle doch im selben Boot sitzen, egal ob Toyota oder Mazda, egal ob Daihatsu oder Mitsubishi.

Und so geht´s von Glück beseelt und der Sonne verbrannt entspannt gen Heimat. Wieder ein Treffen vorbei. Aber nach dem NipponClassics 2022 ist vor dem Japan-Oldies-Treffen 2023. Und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Lukas

Veröffentlicht von Lukas

Mit Herz und Hirn - immer hinterm Lenkrad und am Puls der Straße.

Ein Kommentar zu “NipponClassics 2022

  1. Hallo Lukas,
    danke für deinen coolen Bericht. Wie immer perfekt verfasst und auf den Punkt gebracht.
    Weiter so und nochmals ein herzliches Danke von der TCF
    lg Andy

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: