Commodore Drivers Club Treffen 2022 – Ich war dabei!

Einer persönlichen Einladung folgend war ich am diesjährigen Commodore Drivers Club Treffen im Süden von Graz. Als Zaungast und Pressevertreter, quasi. Ein tolles Erlebnis, dank einer tollen Community.

Der Commodore Drivers Club – ins Leben gerufen von Mag. Armin Rauschenberger – ist eine kleine, feine Gemeinschaft von Commodore-Fahrern und Enthusiasten, die sich einmal im Jahr trifft. Und nach der Fotoproduktion für das persönliche Porträt für die Oldtimer Markt Österreich, Ausgabe Juli 2022, wurde ich von Armin eingeladen, doch auch beim Treffen vorbei zu schauen. Nichts lieber als das.

So ein netter, unkomplizierter, offener und sympathischer Haufen Gleichgesinnter ist mir und meinem Fotografen selten untergekommen! Etwa die netten älteren Herren aus der Gegend um Münster, die im Konvoi mit ihren zwei Commo As ganz Europa bereisen, um Gleichgesinnte und Treffen zu besuchen. Oder ein leidenschaftlicher Opel-Sammler aus Oberösterreich, der einen für viele Zeitgenossen wertlosen Rekord E Caravan mit einer Perfektion restauriert hat, die ihresgleichen sucht, aber kaum finden wird. Oder der sympathische junge Herr, der einen der unverständlicherweise wenig gefragten Commodore C in Gold und Braun fährt und nicht müde wird, seine Faszination für diese Farbkombi auszudrücken. Oder der Senator A in Brilliant-Ocker – sagen Sie niemals Gelb zu ihm – angereist aus Hannover, der nicht vom Direktor der Post in Bochum, sondern von der Kriminalpolizei in Zürich bestellt wurde. Oder, oder, oder.

Man hat uns gleich zur Ausfahrt mit eingeladen, uns wurden die Fahrzeuge
detailiert erklärt, Anekdoten gewälzt und skurrile Details gezeigt. Und mancher
war fast etwas enttäuscht, als wir uns zum Start der gemeinsamen Ausfahrt
wieder verabschiedet haben. Auf dem Heimweg haben mein Fotograf und ich
festgestellt, dass wir noch nie so schnell und herzlich schon fast Teil einer
Marken-Community geworden wären. Die Commodore-Jungs und Mädels haben einen
bleibenden Eindruck hinterlassen. Nicht nur wegen ihrer schon sehr coolen
großen Limousinen, Couipes und Kombis. Sondern mit einer Herzlichkeit, die mich
sehr an die Alt-Japaner-Szene erinnert hat.

Danke, lieber Commodore Drivers Club, Danke, lieber Armin! Jetzt muss nur
noch der Suchagent auf willhaben was Gefälliges ausspucken…

Lukas

P.S.: Eine Nachschau des Events gibts auch in der nächsten Oldtimer Markt Österreich.

Veröffentlicht von Lukas

Mit Herz und Hirn - immer hinterm Lenkrad und am Puls der Straße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: